Freundschaftsspiele 2007

Red Eagles in Freiburg (Mittwoch, 28. November)

Aufstellung: Steff (Tor), Henrik, Dirk, Fabio, Vitaly W., Vitaly Sch., Patrick, Christoph W., Gregor W., Carsten, Michael J., Daniel J., Georg, Norman

Gespielt wurde diesmal auf unserem Hartplatz in Landwasser. Außnahmsweise traten wir dabei auf dem Großfeld an. Im Spiel 11 gegen 11 trafen wir auf die Red Eagles, eine junge motivierte Truppe von Hobbykickern aus Landwasser, die schon den SC Freibad bei unserem Hartplatzturnier im Sommer personell unterstützten und mit zum Turniersieg beitrugen.
Bei kalten Temperaturen um den Gefrierpunkt bot die Rakete von Anfang an ein engagiertes und z.T. hochklassiges Spiel. Gegen einen zwar ersatzgeschwächten, aber keineswegs schwachen Gegner ist v.a. die erste Halbzeit hervorzuheben. Von 12 Toren erzielte die Rakete allein 9 in den ersten 45 Minuten. Besonders taten sich dabei unsere jungen Spieler Fabio und Vitaly Wolf hervor, die – neben Kapitän und Trainer – auf dem Platz eine Führungsrolle übernahmen und auch alle anderen Spieler mitrissen. Bei einem Gegentor stand zur Halbzeit ein beeindruckendes 9:1 zu Buche.

In Halbzeit zwei schaltete die Rakete – wohlverdient und im Stile einer Profimannschaft – erstmal einen Gang zurück. Nun ergaben sich auch für die Red Eagles einige Großchancen (Latte und Pfosten) sowie weitere drei Tore. Ein Lob an unsere Gäste, die trotz aussichtslosem Rückstand immer noch Kampfgeist zeigten. Dem HFT brannte aber nichts mehr an, denn auch auf Rakete-Seite fielen weitere Treffer. Am Ende hieß es völlig verdient 12:4.

Fazit: Ein unerwartet hoher Sieg im einzigen Großfeldspiel des Jahres in einer fairen Partie gegen einen leider nicht ganz so starken Gegner. Das Ergebnis geht aber auch darum in dieser Höhe in Ordnung, weil jeder für jeden gespielt hat und die geschlossene Mannschaftsleistung von Rakete der Schlüssel zu Erfolg war. An diesem Tag hätten uns nicht viele Teams geschlagen.

Maik

Rakete Allstars in Freiburg (Samstag, 6. Oktober)

Aufstellung (Rakete): Steff (Tor / 46. Maik), Dominik, Henrik, Daniel J., Vitalij, Daniel S., Georg, Michael J., Fabio, Norman, Luca

Aufstellung (Rakete Allstars): Adam, Axel, Arif (Tor), Christoph, David, Gregor ("Mentol"), Jens Z., Markus W., Robert, Thomas und Sebastian ("Asbach") als Coach

Zum ersten Mal traf sich die heutige Rakete-Mannschaft mit einigen ehemaligen Spielern und Spielern aus der Zeit von 1996 bis 2002 zum Kräfte messen… Das All Star Team, unter anderem mit dem Spisla-Dreieck, Robert Koppa, Axel, Arif , Jens und Asbach hatte es anfangs schwer, ganz klar, wenn man so lange nicht zusammen gespielt hat. So ging das Spiel ziemlich zaghaft los, wenige wirkliche Torchancen. Halbzeitstand: 2:1.

In der zweiten Hälfte tauschten wir dann ein wenig, Maik ging ins Tor, Steff dafür aufs Feld. Es begann dann ein schöneres Fußballspiel, viele Torchancen und allmählich wurde die Überlegenheit des aktuellen Rakete-Team sichtbar, die Führung wurde deutlicher. Gegen Ende des Spiels waren wir dann nochmal ein wenig unkonzentriert und ließen viele Torchancen des Gegners zu, die teilweise auch genutzt wurden. Endstand 9:6.

Alles waren sich einig, dass dieses Spiel auf jeden Fall im nächsten Jahr wiederholt wird. Eine kleine neue Tradition…

Fabio

Malboro Devils in Freiburg (Mittwoch, 15. September)

Aufstellung: Maik (Tor), Steff, Henrik, Dominik, Norman, Luca, Vitaly Wolf, Vitaly Schein, Christoph, Georg, Michael Jäkle, Daniel Jäkle, Dirk

Endlich war es soweit unser lang geplantes Spiel gegen unsere Freunde die Malboro Devils. An einem herrlichen Samstag wo das Wetter super war hatten wir wieder ein super Fußballerlebnis mit dem richtigen Ergebnis für uns: 12:1. Jetzt zum Spiel.

Wir waren von Anfang das klar besser Team mit sehr viel Torchancen die wir leider nicht nutzen konnten, das da wieder so ein Spiel wo wir viel Geduld brauchten bis endlich das 1:0 durch Michael fiel, und dann ging es wie von einer Hand kurz nach dem 1:0 fiel gleich das 2:0 Christoph und ab da schien es so als ob der Gegner sie schon aufgegeben hatte, als das 3:0 fiel wieder durch Christoph war das Spiel vorbei der Rest war nur noch Scheibenschießen.

Die weiteren Torschützen:
4:0 - Georg
5:0 - Christoph
6:0 - Dirk
7:0 - Christoph
8:0 - Eigentor
9:0 - Steff
10:0 - Steff
11:0 - Steff
12:1 - Vitaly

Es war ein sehr schönes Spiel mit vielen Toren, gerne wieder!!!!!!!!

Manuel Jäkle

Eisenfuß in Freiburg (Mittwoch, 7. März)

Aufstellung: Maik (Tor), Henrik, Jan, Carsten, Dominik, Luca, Norman, Stephan, Daniel, Michael, Andreas G., Fabio, Nikolas, Christoph, Mentol, Andreas E.

Schiedsrichter: Daniel

Das Spiel ist schnell angefangen, und die Eisenfuß-äller haben sofort aggressiv gespielt, und vielleicht (sicher!!!) hatten sie eine bessere Organisation. Aber auch wenn die Rakete-Männer in der Erste Spielzeit wirklich schlimm gespielt haben, „alla viva il parroco“ wie man sagt in Italien, in die Pause das Spiel war noch offen: nur 4-3 für die Eisenfuß.

In der zweite Spielzeit gab’s fast Gleichgewicht bis 6-4, aber danach unsere Männer haben nur selten versucht, ein Bisschen besser zu spielen, und die ganze Rest der Zeit die Eisen haben gemacht fast alles sie wollten und das Ergebnis am Ende war schwer: 9-5 für die Eisenfuß!!!

Wir haben sau schlimm gespielt, ohne unsere Technik zu benutzen, und daß gibt ganz wenig Spaß! Ich hoffe nächstes mal wir spielen um Spaß zu haben, und um gut zu spielen: wenn man verliert aber man hat gut gespielt, man kann trotzdem zufrieden sein! Wir spielen nicht um einen Pokal zu gewinnen, oder in die nächste Runde zu kommen: Spaß, Spaß, Spaß, daß sollte unsere erste Ziel sein! Wenn wir das machen, wenn wir mit den Ball auf den Boden spielen, wir haben Spaß und wir gut spielen, man hat auch mehr Lust und man kann auch einfacher gewinnen!!!

Unsere Torjäger: Eigentor, Mentol, Fabio, Stephan und Andreas E.

Maik: hat gut gespielt, man kann nichts sagen. 7,2

Henrik: ein richtige Kämpfer, Abwehr ist sein Reich, aber hat nie versucht, seine gute Technik zu benutzen. 6,6

Carsten: Er ist nicht viel Technik, aber hat gekämpft und mit Lust gut gespielt. 6,5

Dominik: hat 2 Vorlagen gegeben, und er hat gekämpft, aber hat mehr Bälle als normal verloren. 6,8

Jan: hat Kraft, und hat gut gespielt. Besser als Verteidiger als Mittelfeldspieler. 6,5

Norman: ist gerannt, und als er draussen war hat versucht die Männer zu motivieren. 6,5

Luca: könnte besser spielen, und hat ein Tor nicht gemacht das war einfacher zu machen als nicht. 6,4

Stephan: er war zu oft nicht in den Spiel, aber hat ein schöne Kopfball-Tor gemacht. 6,5

Daniel: in der Erste Spielzeit war 2 mal vor der Torwart und könnte was besser machen. Er war zu oft auf den Boden: hatte nicht die richtigen Schuhe? 6,4

Michael: wie Luca, hatte die Möglichkeit ein ganz einfaches Tor zu machen, und hat nicht geschafft. Kann mehr machen. 6,4

Andreas G: im Mittelfeld hat wie eine Tiger gekämpft, und gerannt ohne Pause, ein Vorbild für alle! 6,9

Fabio: in der Wüste von unsere Mittelfeld, war der einzige der versucht hat ein Bisschen besser zu spielen. Schöne Tor mit persönlicher Aktion. 6,9

Nicolas: hat fast nur in Verteidigung gespielt, aber sein Plaz sollte im Mittelfeld sein. Hat zu wenig seine gute Technik benuzt. Sollte auch ein Bisschen sein Sprint verbessern. 6,4

Christoph: man erwartet mehr von ihm. Kann sicher besser machen, und sollte auch öfter schießen. 6,4

Mentol: hat zu wenige Passagen gehabt, aber hat versucht was zu tun. Schönes Tor. 6,7

Andreas E: hat versucht gut zu machen, und manchmal hat’s geschaft. Ein schönen Tor, aber war ein Schuss oder eine Flanke? 6,6

Der Schiedsrichter Daniel: sehr wichtige seine Anwesenheit, aber manchmal ein Bisschen zuviel nervös: es ist nicht so schlimm wenn man fragt oft wie lange bleibt noch (und vor allem wenn man denkt daß gab’s Bayern-Real Madrid). 6,5

Luca