Freundschaftsspiele 2002

Bad Boys in Freiburg (Sonntag, 13.Oktober)

Aufstellung: Arif, Adam, Consti, David, Olaf, Olli, Patrick

Nachdem es bei er letzten Begegnung gegen die Bad Boys nur ein Unentscheiden gab, wollten wir heute beim letzten Freiluft-Freundschaftsspiel 2002 und bei gutem Wetter die Entscheidung. Das Spiel hätte gut und gerne ca. 20:10 ausgehen können aber ich möchte hier nicht über Chancenauswertung sprechen.

Ein offener Schlagabtausch entwickelte sich und wir zeigten besonders in der ersten Halbzeit (30 Minuten) eines unserer besten Spiele dieses Jahr. Wir dominierten das Spiel hinten und vorne. Tolle Kombinationen führten Schlag auf Schlag zu guten Torgelegenheiten für uns. Halbzeit eins ging 4:3 aus. Zunächst lagen wir jedoch 0:1 zurück.

In der zweiten Halbzeit nahmen wir alles nicht mehr so ernst aufgrund unserer Überlegenheit und wurden auch prompt mit einem zwei Tore Rückstand bestraft. Doch die Bad Boys hatten nur kurz Oberwasser. Am Ende der regulären Spielzeit führten wir wieder mit zwei Toren.

Die Bad Boys wollten ihre Niederlage nicht wahrhaben und forderten 15 Minuten Verlängerung, welche wir dazu nutzten die Bad Boys am Ende mit 10:6 nach Hause zu schicken. Damit war die Frage nach dem stärksten Team von Landwasser für dieses Jahr geklärt.

Adam zeigte heute mal wieder seine Qualitäten als Schimpfkanonade. Zuerst durfte Olli dran glauben nachdem er ziemlich lässig eine gute Torchance vergab. Später bekam ein Bad Boy Spieler nach einem Foul sein Fett ab.

Arif

Bad Boys in Freiburg (Sonntag, 15.September)

Aufstellung: Arif, Jan-Olaf, Jan, Manuel, Mark, Nico, Olaf, Patrick

Bei gutem Wetter sollte um 11:00 Uhr unser zweites Freundschaftsspiel in diesem Jahr steigen. Jedoch mussten wir unerwartet fast eine Stunde warten, weil unsere tschechischen Freunde den Platz besetzten.

Um 12:15 Uhr war dann endlich "Anpfiff" zu ersten Halbzeit von 30 Minuten. Es begann als ein munteres Spielchen gegen einen ebenbürtigen Gegner mit Toren hüben wir drüben. Am Ende der ersten Halbzeit lagen wir 3:4 zurück. Wir hatten zwar mehr Spielanteile aber unsere Chancenauswertung war krass schlecht. Dazu kam, das ich total unkonzentriert war und zwei der Gegentore zumindest teilweise auf meine Kappe nehmen muss.

In der zweiten Halbzeit ging es munter weiter. Aber zunächst nicht zu unsereren Gunsten. Obwohl wir alle deutlich besser spielten als in der ersten Hälfte mussten wir das 3:5 hinnehmen. Dies spiegelte in keiner Weise die Verhältnisse auf dem Platz wieder. Leider verletzte sich dann auch noch unser "Kölner Jung" Jan und wir mussten in Unterzahl spielen. Doch dann legten Sturm, Abwehr und Torwart noch mal eine Schippe drauf. Fortan fand das Spiel fast nur noch in der gegnerischen Hälfte statt, nur die Torausbeute lies zu wünschen übrig und so reichte es am Ende nur zu einem 6:6. In der Schlussminute hatte Patrick noch den Siegtreffer auf dem Fuß. Jedoch hatten wir einen zwei Tore Rückstand in Unterzahl aufgeholt. Dies lässt dann doch ein positives Fazit zu.

Spiel und Gegner haben Spaß gemacht und wir werden sicher bald wieder gegen die bösen Jungs antreten. Es war endlich wieder ein Freundschaftsspiel gegen einen richtigen Gegner und eine gute Vorbereitung auf den Show-Down in Glottertal in knapp 2 Wochen.

Arif

Wirth-Straße in Freiburg (Sonntag, 28.April)

Aufstellung: Arif, Consti, Jan-Olaf, Jens, Mark, Nico, Olaf, Olli, Phillip, Sebastian (Ivan)

Unser erstes Freundschaftsspiel dieses Jahr fand gegen das Team aus der Wirthstrasse statt. Sebastian und Arif hatten noch 10Km von einem Volkslauf in den Knochen. Es wurden zwei mal 45 Minuten gespielt. Das Spiel wurde klar von Rakete dominiert. Obwohl der Gegner nicht selten gefährlich vor dem Tor auftauchte, seine Chancen jedoch selten konsequent zu Ende spielte. In der zweiten Halbzeit wackelte die Rakete-Abwehr zeitweise enorm und der Gegner kam zu seinen meisten Torerfolgen. Doch am Ende gab es mit 11:4 (7:1) ein klares Ergebnis für Rakete.

Arif