Rakete Freiburg

Turnierberichte 2018

13. Raketen-Cup (Samstag, 24. Februar)

Aufstellung: Andy (Tor), Ralf, Volker, Marco, Haja, Leif, Felix, Julian

Vorrunde

Vorab mal das: Viel gibt es nicht zu berichten. Wir brauchen eine schonungslose Analyse (intern) der Ereignisse am gestrigen Turniertag und alles der Reihe nach.

Rakete Ü30 vs. Various Artists 0:1

Im ersten Spiel bekamen wir es mit den Ballkünstlern von Various Artists zu tun. Aller Anfang ist schwer und so taten wir uns auch in diesem Auftakt schwer. Schwer war es für uns die richtige Formation zu finden und einen strukturierten Spielablauf zu etablieren. Am Ende gingen wir verdient mit 0:1 vom Feld.

Rakete Ü30 vs. Sambakicker 0:0

Im zweiten Spiel gegen die Sambakicker machten wir schon vieles besser hatten auch einige Gelegenheiten zum Tor konnten dieses leider aber nicht erzielen und mussten uns so mit dem torlosen Unentschieden begnügen.

Rakete Ü30 vs. Rakete Freiburg 1 0:3 und Rakete Ü30 vs. Maradonas Neffen Ü30 0:2

Die nächsten beiden Spiele kann man gut zusammenfassen. Sowohl gegen Maradonas Neffen (spätere Turniersieger), als auch gegen die erste Mannschaft von Rakete waren wir das schlechtere Team und waren spielerisch unterlegen. Dennoch müssen wir uns den Vorwurf gefallen lassen, dass wir uns zu schnell und ohne ausreichend Gegenwehr dem Schicksal ergeben haben.

Rakete Ü30 vs. Team Freundschaft 0:1

Nach den zwei Pleiten gegen starke Mannschaften hatten wir dann noch ein Endspiel vor der Nase und einen machbaren Gegner dazu. Team Freundschaft stand uns gegenüber. Leider agierten wir zu konfus, mutlos, lustlos und abschlussschwach. Am Ende stand ein 0:1 und die bittere Erkenntnis mit nur einem Punkt und keinem Tor die Vorrunde auf dem letzten Tabellenplatz abzuschließen.

Platzierungsspiele

Spiel um Platz 11

Rakete Ü30 vs. Rakete AllStars 0:1

So blieb uns die Pflicht im Platzierungsspiel noch den vorletzten Platz zu erkämpfen. Leider verfolgten wir den roten Faden, den wir durch Turnier das zogen und blieben torlos auch in diesem Spiel. Es gelang uns zu keinem Zeitpunkt und wenn nur phasenweise konkurrenzfähig zu sein und so unterlagen wir durch ein unglückliches Gegentor des gegnerischen Torwarts mit 0:1

Fazit

Ein Turnier ohne Tor ging zu Ende und wir mussten den Spot bei der Siegerehrung ertragen, den Ehrenpreis für die" gefühlt meisten Tore" entgegenzunehmen.
Es kann im Sommer nur besser werden, das ist das Positive nach dem gestrigen Turnierverlauf.

....

Ralf